loader
  • Print
  • Increase font size
  • Reduce font size

Das Museum der Schönen Künste  

Das 1881 erbaute Museum der Schönen Künste von Bordeaux wartet mit großen Namen der europäischen Malerei auf und insbesondere mit einer der ersten öffentlichen Kollektionen holländischer Gemälde in Frankreich.

 

Die Kollektionen sind auf zwei Bereiche aufgeteilt: Der südliche Flügel ist den alten Kollektionen des 16. bis 18. Jahrhunderts gewidmet, der nördliche Flügel denjenigen aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Eine neue Museografie hebt die Meisterwerke von Delacroix bis Picasso sowie zahlreiche restaurierte Skulpturen unbekannter Künstler hervor. Nutzen Sie die Gelegenheit für eine pädagogische Besichtigung mit der Familie oder einen unterhaltsamen Besuch mit Freunden und erraten Sie, welcher Schule ein Künstler angehörte oder welcher Künstler dieses oder jenes Werk geschaffen hat.

Unter den in der Kollektion vertretenen großen Namen sind zu erwähnen: Brueghel de Velours, Chardin, Corot, Pietro da Cortona, Delacroix, Van Dyck, Van Goyen, Kokoschka, Perugino, Magnasco, Matisse, Picasso, Renoir, Rubens, Veronese...

Weiter