loader
  • Print
  • Increase font size
  • Reduce font size

Der Jardin Public  

Und wenn sich die Seele Bordeaux’ in einem Garten befände … Stellen Sie sich vor: ein Ort im Zentrum der Stadt und doch mitten auf dem Land. 

 

Ein Ort, an dem sich die hellen Steine Bordeaux‘ und seine harmonische Architektur zu einem gemächlich dahinfließenden, von hundertjährigen Bäumen gesäumten Bach gesellen. Ein Ort, an dem Spaziergänger, Jogger, Kinder und Großeltern einträchtig mit Schwänen und Enten ihren Beschäftigungen nachgehen.

Unser Jardin Public ist so ein Ort. Seit seiner Entstehung im Jahre 1746 begleitet er das Leben der Bordelesen. Mit einer Fläche von 11 Hektar ist er die grüne Lunge im Stadtzentrum und bietet zahlreiche Spielplätze für Kinder sowie das berühmte Kasperletheater Guignol Guérin.

Der von einer ganzen Reihe von privaten Stadthäusern gesäumte Jardin Public zählt zu den  „Jardins Remarquables de France“, zu den bemerkenswerten Gärten Frankreichs. In ihm befinden sich das Naturhistorische Museum von Bordeaux, ein alter botanischer Garten sowie ein sehr angenehmes Restaurant namens L’Orangerie.