Online kaufen Besichtigungen, Ausflüge, Citypass...
© Mehdi Fedouach, AFP
© © Mehdi Fedouach, AFP

Informationen zum Coronavirus - Covid-19

Trotz der anhaltenden Risiken, die mit der Pandemie COVID 19 verbunden sind, kehrt das Leben zur Normalität zurück, und wir gehen wieder aus, vergnügen uns und reisen, auch über unsere Grenzen hinaus. Wir freuen uns darauf, Sie in Bordeaux begrüßen zu dürfen, wo wir unser Möglichstes tun, um Ihren Aufenthalt so sicher und angenehm wie möglich zu gestalten.
 
Alle unsere Partner in Unterkünften, Restaurants, Aktivitäten und Geschäften haben sich so organisiert, dass sie Dienstleistungen anbieten, die den staatlichen Gesundheitsvorschriften entsprechen. Nachstehend finden Sie Antworten auf alle Fragen zu den Maßnahmen, die in unseren Dienststellen und in Bordeaux insbesondere im Zusammenhang mit dem Gesundheitspass ergriffen wurden.
 
Wir freuen uns darauf, Sie in Bordeaux begrüßen zu dürfen!

Alle offiziellen Antworten auf Fragen zum Coronavirus Covid-19 und Empfehlungen für Ihre Gesundheit und Reisen finden Sie unter www.diplomatie.gouv.fr

Das Fremdenverkehrsamt von Bordeaux respektiert die Sperrmaßnahmen

Wir tun unser Möglichstes, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten

Gestes covid

Wir ermutigen unsere Besucher auch, kontaktlos zu bezahlen.

Bedingungen für unsere Besuche

Der Gesundheitspass ist für die geführten Rundgänge des OTCBM nicht erforderlich, mit Ausnahme der Führung durch das Grand Théâtre und die Denkmäler. Für Besuche mit kleinen Touristenzügen, Bussen und Tuk-Tuks gilt der Gesundheitspass ebenfalls nicht. Eine Maske ist jedoch weiterhin erforderlich. Der Gesundheitspass ist für Flusskreuzfahrten, Besuche von OTCBM-Weinbergen und kulturellen Stätten erforderlich, die insbesondere im Bordeaux Citypass enthalten sind.

Welchen Impfnachweis muss ich erbringen?

Die von Frankreich akzeptierten Impfstoffe sind von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) anerkannt: Pfizer, Moderna, AstraZeneca/Vaxzevria/Covishield und Johnson & Johnson.

Der Impfnachweis ist nur dann gültig, wenn er den Abschluss eines vollständigen Impfschemas und den erforderlichen Zeitraum nach der letzten Injektion bescheinigen kann, d. h:

  • 2 Wochen nach der 2. Injektion bei Doppelinjektionsimpfstoffen (Pfizer, Moderna, AstraZeneca/Vaxzevria/Covishield) ;
  • 4 Wochen nach der Injektion für Impfstoffe mit einer einzigen Injektion (Johnson & Johnson);
  • 2 Wochen nach der Injektion für Impfstoffe bei Personen mit einer Vorgeschichte von Covid-19 (nur 1 Injektion erforderlich).

Gesundheitspass für ausländische Besucher

Der Gesundheitspass bedeutet nicht notwendigerweise die Präsentation eines QR-Codes auf der TousAntiCovid-Anwendung. Ausländische Touristen, die mit einem in der EU anerkannten Impfstoff (Pfizer-BioNTech, Moderna, AstraZeneca und Janssen) geimpft wurden, brauchen den französischen Antrag nicht zu stellen. Sie erhalten Zugang zu den Räumlichkeiten, wenn sie ein Dokument vorlegen, das belegt, dass sie in ihrem Herkunftsland vollständig geimpft worden sind.

Touristen aus Norwegen, Island, der Schweiz oder Liechtenstein haben QR-Codes, die von der Anwendung "TousAntiCovid Verif" erkannt werden.
 
Ausländische Touristen, die nicht geimpft sind oder mit einem von der Europäischen Union nicht anerkannten Impfstoff geimpft wurden (z. B. mit dem russischen Impfstoff Sputnik V oder dem chinesischen Impfstoff Sinovac), müssen einen Nachweis über einen negativen PCR- oder Antigentest vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden ist und den sie nach einem Test in einem Labor oder einer Apotheke erhalten und ausdrucken können.