Online kaufen Besichtigungen, Ausflüge, Citypass...
Teddy Verneuil - @lezbroz
© Teddy Verneuil - @lezbroz

Die MÉCA

Die MÉCA, in der die regionalen Kulturagenturen für darstellende Künste, Bücher und Filme sowie der FRAC (Regional Contemporary Art Fund) Nouvelle-Aquitaine untergebracht sind, ist das neue Gebäude für Wirtschaft, Forschung und Kultur in New Aquitaine.

LA MECA, EINES DER SCHÖNSTEN PANORAMABLICKE AUF DAS BURGUND.

Le bâtiment de la MÉCA est une œuvre hors-norme, réalisée par l’architecte danois Bjarke Ingels. Implanté sur les quais de Paludate, le bâtiment s’élève à 37 mètres de hauteur et offre depuis sa terrasse de plein air un des plus impressionnants panorama de Bordeaux. Sa terrasse de 850 m² a, en effet, été aménagée sur le toit d’une des piles du bâtiment. Elle est ouverte gratuitement au public, et offre un panorama inédit sur Bordeaux et le fleuve.

Das MECA-Gebäude ist ein außergewöhnliches Kunstwerk, das von dem dänischen Architekten Bjarke Ingels entworfen wurde. Das an den Anlege Kais von Paludate gelegene Gebäude ist 37 Meter hoch und bietet von seiner Freiluftterrasse aus eines der beeindruckendsten Panoramas von Bordeaux. Seine 850 m² große Terrasse befindet sich auf dem Dach eines der Pfeiler des Gebäudes. Es ist kostenlos für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet ein einzigartiges Panorama von Bordeaux und dem Fluss.

EIN ARCHITEKTONISCHES MEISTERWERK

Dieses neue kulturelle Zentrum, das den Fachleuten gewidmet ist, bietet der Öffentlichkeit einen Außenbereich für städtische Spaziergänge, eine Panoramaterrasse und ein Café-Restaurant.

Im Herzen des Méca-Bogens bietet ein "urbaner Raum" einen neuen Spazierweg und Raum zur Entspannung. Hier kann man bummeln gehen und den Fluss bewundern, auf dem anderen Ufer kann man den Stein der von Rudy Ricciotti entworfenen Arkéa-Arena sehen, und von diesem großen Panoramaplatz aus kann man sogar das Innere des Meca abtasten, dank eines geneigten Spiegels, der wie ein riesiges Periskop einen ständigen Blick auf die darunter liegende Agora bietet.

DIE CREME, EIN FÜR ALLE OFFENES SLOW FOOD-RESTAURANT

Die Aufgabe des CREM, des Café-Restaurants des MECA, besteht darin, allen im MECA anwesenden Akteuren innerhalb der Agenturen (Kulturschaffende, Künstler und Besucher) die Möglichkeit zu geben, sich an einem geselligen Ort zu treffen. Das Café-Restaurant ist eine fast obligatorische Passage, bevor man nach oben geht, und behandelt seine Kunden an Ort und Stelle oder zum Mitnehmen und fördert und unterstützt die Slow Food ®-Bewegung. Es ist eine Gelegenheit, sich zu den Werten zu bekennen, für die sie steht: "gut, sauber und fair essen". »

Vom Morgenkaffee bis zum 18.00 Uhr nach der Arbeit oder zum Abendessen präsentiert CREM eine Küche, die die Werte und umweltverantwortlichen Verpflichtungen einer saisonalen Küche widerspiegelt, mit lokalen Lieferanten und Produkten aus biologischer oder nachhaltiger Landwirtschaft. Alle zu erschwinglichen Preisen und 7 Tage in der Woche mit Mittag- und Abendessen geöffnet.

Unter den Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt, orchestriert CREM ein Menü, das jede Saison erneuert wird, ein Wochenmenü und ein Tagesmenü, ein Menü zum Mitnehmen, ein monatliches Themenmenü, das mit kulturellen Nachrichten verbunden ist.

DER FRAC, EIN AUSSTELLUNGSORT

Das Frac verfügt über 1.200 m² Ausstellungs- und 900 m² Lagerfläche sowie über einen Raum, der der künstlerischen Praxis von Schulkindern gewidmet ist, ein Dokumentations- und digitales Ressourcenzentrum und ein Auditorium mit 90 Plätzen...

Méca
© Loïc Graniczny
Méca
© Loïc Graniczny
Méca
© Loïc Graniczny
MÉCA
© Teddy Verneuil - @lezbroz

Praktische Informationen

  • Das ganze Jahr 2020 geöffnet
  • Von 13 Uhr bis 18 :30 Uhr
  • Montags geschlossen
  • Von Dienstag bis Samstag und jeden 1. Sonntag des Monats von 13 Uhr bis 18 :30 Uhr, an Feiertagen geschlossen. Jeden 3. Donnerstag des Monats bis 21 Uhr geöffnet. 

Café restaurant de la Méca

  • Erdgeschoss
  • 56 Titelseiten
  • contact@le-crem.fr
  • Öffnungszeiten: Das Restaurant bietet einen durchgehenden Service von 8 bis 23 Uhr.

Le FRAC

Der Regionale Fonds für Zeitgenössische Kunst

  • contact@frac-aquitaine.net

Öffnungszeiten

  • von Dienstag bis Samstag und am 1. Sonntag des Monats von 13 -18 :30 Uhr
  • ab 21 Uhr am dritten Donnerstags des Monats geföffnet

Tarifs

  • frei wählbarer Betrag (1€ Minimum) – Pay as you feel
  • Am 1. Sonntag des Monats kostenlos

 

Wie Sie dorthin gelangen

Siehe auf der Karte

Parvis Corto Maltese, Quai de Paludate, 33800 Bordeaux