Acheter Besichtigungen, Ausflüge, Citypass...
Deepix
© Deepix

Unsere liebsten Weinbars

Ein Treffpunkt für Freunde, eine Adresse für ein romantisches Tête-à-Tête oder ein Paradies für Genießer, es liegt an Ihnen, Ihre Weinbar zu wählen. Eher schick oder ohne viel Trara fließt der Wein und wird von Naschereien zum Knabbern begleitet. Hier ist unsere Auswahl. Willkommen beim Bacchus-Bankett.

TUTIAC, das Bistro der Winzer

Nach der Weinbar des Schlosses folgt hier die Weinbar einer Kooperative von Winzern aus Blayais. Ein schönes Aushängeschild der Stadt, die Vignerons de Tutiac, eröffneten Ende 2018 diese freundliche und entspannte Weinbar, in der man sich auch als perfekter Anfänger wohlfühlt. Die Genossenschaft, die 15 Bordeaux-Appellationen zusammenfasst, präsentiert die Weine nicht nach Château, sondern nach ihrem Geschmack: fruchtig, trocken, mineralisch, vollmundig... Eine weitere Möglichkeit, sich dem Wein, der im Glas serviert wird, ab 3€ zu nähern. Jeden Samstag sind Weinbauern anwesend, um sich mit Verbrauchern zu treffen und über ihren Beruf zu sprechen. Die Bar bietet auch Verkäufe zum Mitnehmen an.

©Tutiac
©Tutiac

MEHR LERNEN

  • TUTIAC, le Bistro Vignerons, 
  • 10 Place du Palais, Bordeaux, 
  • (+33) 05 57 88 22 42 

Im Bon JaJa

Es ist als Erfrischungs- oder Bistro eingerichtet und seine neonpinkfarbene Leuchtreklame verkündet die Atmosphäre des Ortes. Für "Au bon jaja" ist keine Pinzette erforderlich. Hier müssen Sie nicht vier Wege gehen, um hochwertige Weine zu erhalten: natürlich, biologisch und biodynamisch. Arnaud hat sorgfältig Weine aus Bordeaux, vor allem aber aus den Regionen Loire und Burgund, ausgewählt und es fehlt nie an Anekdoten auf den Flaschen, welche die Regale schmücken. Um die Getränke schmecken zu dürfen, müssen Sie essen, was angesichts der Menütafel nicht schwierig ist. Biologische Spiegeleier und geriebene Trüffel, Hering mit Äpfeln in Öl oder cremiger Galabartpudding können in guter Gesellschaft genossen werden, "mit einem kleinen Kiel von hinter den Bündeln"!

©Au bon Jaja
©Au bon Jaja

MEHR LERNEN

  • Au Bon JaJa, 
  • 4 Cours d'Alsace-et-Lorraine, Bordeaux, 
  • (+33) 07 68 40 35 06 

Le Bar à Vin

Nüchtern genannt Le Bar à Vin, ist der Ort kein gewöhnlicher Ort. Zunächst einmal sollten Sie die Nase hochhalten, wenn Sie das Erdgeschoss des Maison du Vin de Bordeaux betreten. Die Weinbar, die in einem Gebäude aus dem 18. Jahrhundert gegenüber dem Grand Théâtre untergebracht ist, wurde von der Architektin Françoise Bousquet vollständig renoviert. Zeitgenössische Möbel stehen neben einem Wandteppich von Marc Saint-Saëns zum Thema Weinrebe, und die Atmosphäre ist elegant und intim. Die Weinkarte, die häufig erneuert wird, ist ganz dem Bordelaiser Wein und seinen vielen Appellationen gewidmet. Die Sommeliers können Sie bei Ihrer Wahl beraten, indem sie Ihnen ein paar Fragen stellen, um Ihren Geschmack kennen zu lernen. Die Weine werden nur im Glas serviert. 

©CIVB
©CIVB

MEHR LERNEN

  • Le Bar à Vin, 
  • 3 Cours du 30 Juillet, Bordeaux, 
  • (+33) 05 56 00 43 47 

Vins Urbains

Eine kleine Weinstube, aber eine tolle Speisekarte! 500 Weinreferenzen, hauptsächlich französische, sind bei "Vins Urbains" zu entdecken, von denen 30% aus der Region Bordeaux stammen. Angelehnt an das Zink oder eingebettet im Keller, im Gewölberaum, können Sie auch aus einer Auswahl von ca. fünfzehn gläsernen Weinen wählen, die jede Woche wechselt. Die Ratschläge sind großzügig und scharf formuliert. Verpassen Sie nicht das Croque-Monsieur mit weißem Trüffel, der Star unter den Snacks, die zu den Getränken angeboten werden. 

MEHR LERNEN

  • Vins urbains, 
  • 27 Rue des Bahutiers, Bordeaux, 
  • (+33) 09 52 19 09 37 
      
© Vins Urbains
© Vins Urbains

Auch zu sehen