Acheter Besichtigungen, Ausflüge, Citypass...
Château Margaut
© Château Margaut

Die schönsten Schlösser von Bordeaux

Die Weinstraßen von Bordeaux sind gesäumt von prächtigen Schlössern, die den Umweg wert sind. Mittelalter, Renaissance, Gotik, Klassik, Moderne... es gibt einige von allen Stilen und Epochen. Hier finden Sie eine Auswahl der schönsten Weinschlösser von Bordeaux.

Das originellste: Cos d’Estournel, Médoc

Monumentales Portal von Sansibar (17. Jahrhundert), Pagoden, exotische Dekoration... Dieser Grand Cru Classé Saint-Estèphe 1855 ist ein echter "Palast" mit orientalischem Flair, der im 19. Jahrhundert von Louis-Gaspard d'Estournel erbaut wurde. Er war der erste Winzer aus Bordeaux, der 1838 seine Weine nach Indien exportierte, und daraus wurde eine echte Leidenschaft geboren, welche die Identität des Weingutes für immer prägte.

MEHR LERNEN

 

Das zeitgemäßeste: Château Pédesclaux, Médoc

Dieser Grand Cru Classé 1855 Pauillac Pauillac wurde mit dem "Best Of 2018" in der Kategorie "Architektur & Landschaft" ausgezeichnet und hat dank des Architekten Jean-Michel Wilmotte ein neues Aussehen erhalten. Umgeben von zwei großen Glasvolumen steht das Chartreuse aus dem 18. Jahrhundert stolz in der Mitte seines Weinbergs. Der 2.000 m2 große Bottichraum wurde mit großer Finesse gebaut und ist ein Meisterwerk der Technik.

Das extravaganteste : Château de Malle, Graves et Sauternes

Das im 17. Jahrhundert von Jacques de Malle erbaute und unter Denkmalschutz stehende Schloss ist ein architektonisches Meisterwerk. Klassische und Renaissance-Fassaden erheben sich in der Mitte eines 5 Hektar großen florentinischen Parks, der mit Statuen und einem Freilichttheater geschmückt ist. Sobald Sie im Schloss sind, werden Sie von dem außergewöhnlichen Erhaltungsgrad des Ortes beeindruckt sein.

La Maison Blanche du bordelais : Château La Louvière, Graves et Sauternes

Diese denkmalgeschützte Residenz war im 17. Jahrhundert Eigentum des Kartäuserordens und wurde während der Revolution von einem der mächtigsten Kaufleute von Bordeaux gekauft: Jean-Baptiste Mareilhac. Um seiner Frau eine Freude zu machen, bat er einen renommierten Architekten, François Lhôte, ihr eine schöne Residenz im neoklassizistischen Stil zu bauen.

Château La Louvière
©Château La Louvière

 

mehr lernen

 

Das modernste: Château Les Carmes Haut Brion, Bordeaux

Das innerhalb der Stadtmauern von Bordeaux gelegene Château Les Carmes Haut Brion ist ein Muss für Liebhaber moderner Architektur. Sein außergewöhnlicher in Form eines auf dem Kopf stehenden Schiffes gestalteter Weinkeller wurde von dem berühmten Designer Philippe Starck entworfen. Umgeben von Wasser und jahrhundertealten Bäumen versinkt es im Boden und macht Platz für einen hochmodernen Keller.

Château Les Carmes Haut Brion
©Château Les Carmes Haut Brion

 

Das authentischste der Chatreuse : Château Sainte Barbe, Bordeaux

Diese stolze Kartause, die am Ufer der Garonne inmitten eines 30 Hektar großen Weinbergs steht, wurde zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert von einem der berühmtesten Architekten Bordeaux', Victor Louis (auch Architekt des Grand Théâtre de Bordeaux), unter Napoleon I. erbaut.

Château Sainte Barbe
©Château Sainte Barbe

 

Das historischste : Château de Pressac, Saint-Emilion-Pomerol-Fronsac

Dieser im 19. Jahrhundert renovierte Saint-Emilion Grand Cru Classé blickt stolz auf ein Meer von terrassenförmigen Weinbergen. Der Schlossbesitzer wird Sie bei der Entdeckung dieses geschichtsträchtigen Ortes begleiten, an dem die Engländer nach ihrer Niederlage in der Schlacht von Castillon kapitulierten.. 

Das avantgardistischste: Château La Dominique, Saint-Emilion-Pomerol-Fronsac

Es wurde von Jean Nouvel erbaut und ist an seinen roten Stahlfassaden zu erkennen. Die Farbe des Weins ist überall, vom Panoramarestaurant bis zu den Schlossmauern: ein Erlebnis für die Sinne garantiert! Von seiner Terrasse aus können Sie auch das Weinlager des Château Cheval Blanc bewundern.

Château La Dominique
©Château La Dominique

 

Die schönste Aussicht: Château Peybonhomme-Les-Tours, Blaye et Bourg

Dieses Weingut wird seit sechs Generationen von der Familie Hubert geführt! Diese Familie hat sich in einem alten Gebäude niedergelassen, das aus einem Turm aus dem 17. Jahrhundert besteht, den man besteigen kann, um die Mündung der Gironde zu bewundern.

mehr lernen

Das militärischste: Château des Arras, Blaye et Bourg

Im 15. Jahrhundert war es ein militärischer Posten. Das Schloss nahm seine heutige Architektur im 18. Jahrhundert an. Seit 2013 wird dieses Weingut von zwei Schwestern verwaltet, die auf wunderbare Weise ein Fachwissen, Geschichte und Kühnheit für eine farbenfrohe Flaschenabfüllung vereinen.

Château des Arras
©Château des Arras

 

mehr lernen

Das geheimnisvollste: Château du Grand Mouëys, Entre-Deux-Mers

Im ersten Jahrhundert eine gallo-römische Villa, im 11. Jahrhundert ein Zwischenhalt auf dem Weg nach Santiago de Compostela, ist dieses Schloss der ideale Ort für Liebhaber von Wein und Geschichte. Tatsächlich soll das Anwesen angeblich dem Orden der Templer gehört haben, der dort einen sagenhaften Schatz verbarg…

mehr lernen

Auch zu sehen