Acheter Besichtigungen, Ausflüge, Citypass...
©Vincent Bengold
© ©Vincent Bengold

Weinberge in "Family" Modus

Überall in den Weinbergen der Gironde bieten Winzer aus kleinen Weingütern gesellige und originelle Besichtigungen an. Durch die Weitergabe von Wissen, Verkostungen oder lustige Aktivitäten wollen sie den Weintourismus neu erfinden.

Château Jouvente 

Auf den Ländereien von Graves ist Benjamin Gutmann der glückliche Besitzer, zusammen mit seinem Vater und seinen Brüdern von Château Jouvente seit 2016. Dieses kleine Weingut (8,7 Hektar), das als landwirtschaftlich verantwortungsbewusstes Weingut klassifiziert ist, setzt auf ein dynamisches weintouristisches Angebot, um sich bekannt zu machen. "Wir haben die Pflicht, es weiterzugeben", erklärt Benjamin Gutmann. Vom einfachen, kostenlosen "Entdeckungs- und Verkostungsbesuch" über die Schatzsuche für Kinder bis hin zum Quiz für Weinliebhaber gibt es viele Möglichkeiten. Im Château Jouvente finden auch Foto- oder Gemäldeausstellungen, poetische Begegnungen oder Konzerte statt. "Wir versuchen, dieses Goethe-Zitat auf unser Land anzuwenden: Kunst und Wein dienen dazu, Menschen zusammenzubringen", so Benjamin Gutmann abschließend.

©Château Jouvente
©Château Jouvente

 

  • 93 Le Bourg, 33720 Illats
  • +33 (0)5 56 62 49 69 

Château Champion

Das seit dem 18. Jahrhundert im Besitz der Familie Bourrigaud befindliche Weingut Château Champion, das jetzt auf biologischen Anbau umgestellt wird (6,8 Hektar im Herzen des Weinbergs Saint-Emilion), lädt Besucher zu einem Qualitätsbesuch ein. Der Rundgang wird von der Ehefrau des Besitzers, Véronique Bourrigaud, einer auf Saint-Emilion spezialisierten Fremdenführerin und Dolmetscherin, geleitet und ist in drei Teile gegliedert: ein Spaziergang auf einem Weg durch die Weinberge, eine Entdeckung der Keller und Weinlager und eine Verkostung im Weinlesesaal. Eine großartige Möglichkeit, eine Geschichte von Familie und Geschmack zu entdecken! Und für alle Naschkatzen: Vergessen Sie nicht, um ein Glas Schloßhonig zu bitten.

Chateau Champion
©Château Champion


 

  • 33330 Saint-Christophe-des-Bardes
  • +33 (0)6 09 11 53 48

Château Dubraud

Im Jahr 1998 kauften Alain und Céline Vidal das Château Dubraud in Saint-Christoly-de-Blaye. Etwa zwanzig Hektar in der Region Blayais, die sie beschlossen, in eine "integrale Ökologie" umzuwandeln, und zwar eine ökologische Vorgehensweise (Agroforstwirtschaft, Permakultur usw.) und Solidarität (Partnerschaft mit einer Vereinigung zum Schutz unterprivilegierter Kinder). Das Ehepaar empfängt Sie auf seinem Anwesen für einfache Verkostungen (30 Minuten) oder Entdeckungsbesuche und Verkostungen (1 bis 2 Stunden), bei denen Sie das Ökosystem Wein entdecken können. Eine Möglichkeit, eine engagierte Kunst der Weinrebe zu verteidigen, die sie mehr als alles andere teilen möchten.  

©Château Dubraud
©Château Dubraud

 

  • 17 Lieu-dit Dubraud Saint Christoly de Blaye
  • +33 (0)5 57 42 45 30
  • +33 (0)6 13 82 62 29

Château du Cros

In der Region Entre-deux-Mers bietet das Weingut Château du Cros, das seit 4 Generationen von der Familie Boyer geführt wird, Rot-, Weiß- und Roséweine aus Loupiac und Bordeaux an. Die Domaine du Cros steht Besuchern für Verkostungen und Entdeckungen der Kellereien offen und ist auch ein Ort des Spaziergangs und der Geschichte. Denn auf einem Hügel mit Blick auf das Garonne-Tal liegen die Ruinen des alten Châteaus du Cros. "Wir schlagen einen Spaziergang durch den Weinberg bis zum alten Schloss vor, von wo aus man eine bemerkenswerte Aussicht genießen kann", sagt Véronique Boyer.

©Château du Cros
©Château du Cros

 

  • 94 Route de Saint-Macaire,  Loupiac
  • +33 (0)5 56 62 99 31

Château Saint-Ahon

Es ist der Hersteller von Haut-Médoc, der am nächsten bei Bordeaux liegt. Das seit drei Generationen von der Familie Chodron de Courcel gehaltene Château Saint-Ahon in Blanquefort wurde 2006 für den Weintourismus geöffnet. Mit der Besonderheit, einen Weinpfad anzubieten, der an Familien angepasst ist: Der Mirabel-Garten, getauft als Mirabel-Garten, ist ein frei begehbarer Spaziergang durch die Weinberge und Wälder des Anwesens mit vielen erklärenden Tafeln über die Fauna und Flora. Eine weitere Besonderheit: In Saint-Ahon bietet ein Feinkostgeschäft Hunderte von in Frankreich hergestellten Produkten und natürlich die Weine, den Honig, den Essig oder das Gelee des Anwesens an.

©Château Saint-Ahon
©Château Saint-Ahon

 

Auch zu sehen